Einnahme von Viagra Generika: Das sollten Sie wissen

Einnahme von Viagra Generika: Das sollten Sie wissen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Zusammenfassung: Das Potenzmittel Viagra ist bereits seit vielen Jahren eine effektive und zuverlässige Hilfe bei erektiler Dysfunktion. Mittlerweile gibt es einige generischen Varianten auf dem Markt. Im Folgenden erhalten Sie nützliche Informationen zur Einnahme von Viagra.

Dabei hilft das Mittel gegen Potenzstörungen aller Schweregrade und gegen unterschiedliche Ursachen. Da das Viagra-Patent am 24. Juni 2013 abgelaufen ist, stehen seitdem günstigere Alternativen zur Verfügung. So kann man in Versandapotheken mittlerweile einige Potenzmittel mit dem Wirkstoff Sildenafil erhalten.

Das ist generisches Viagra

Generische Viagra-Varianten, sogenannte Nachahmerpräparate, sind geprüfte und zugelassene Mittel und unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Qualität und Wirkung kaum oder gar nicht vom Original. Neben dem gefäßerweiternden Effekt lässt sich hiermit vor allem eine erektionsfördernde Wirkung erzielen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.

Potenzmittel helfen Männern dabei, die erektile Dysfunktion zu bekämpfen und somit ein erfülltes Sexleben zu führen. Die dazu gehörenden Viagra-Generika wirken allerdings nur, wenn Sie auch sexuell erregt ist. Ein solches Potenzmittel hilft also nicht gegen Lustlosigkeit. Optisch unterscheiden sich die Nachahmerprodukte vom ursprünglichen Viagra häufig nur minimal in ihrer Form.

Wer Viagra Generika kaufen möchte, kann dies entweder in einer normalen Apotheke tun – oder aber in einer zuverlässigen Internet Apotheke.

Viagra Generika 3 in Einnahme von Viagra Generika: Das sollten Sie wissen

Die Einnahme von Viagra Generika

Ein Potenzmittel wie Viagra Generika nimmt man nach Bedarf und mit einem Glas Wasser ein. Viagra-Generika sind als Tabletten, Soft Tabs oder Oral Jelly mit verschiedenen Wirkstoffdosen (25 mg, 50 mg, 100 mg) erhältlich. Anders als das Original besitzen die Nachahmerprodukte oftmals Einkerbungen, wodurch die Pille einfacher geteilt werden kann.

Im der Regel nimmt man das Potenzmittel zwar in Form einer ganzen Tablette ein, doch manchen Männern reicht auch eine halbe Tablette, um effektive Wirkung zu erzielen. Somit können sie das Potenzmittel länger verwenden und sparen an dieser Stelle entsprechend Geld. Zudem können somit die möglichen Nebenwirkungen verringert werden. Die geeignete Dosierung für Viagra orientiert sich nach dem Ausmaß der Erektionsstörung. Es ist empfehlenswert mit der kleinsten Dosis anzufangen und die Menge evtl. schrittweise anzupassen.

Damit die Viagra Wirkung entfalten kann, ist es ungefähr eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr einzunehmen. Die Wirkung hält je nach Person zwischen 4 und 6 Stunden an. Keinesfalls sollte man das Mittel gegen Erektionsstörungen beliebig dosieren. Bei der Einnahme von Viagra Generika ist zu beachten, dass man vorher ein Arztgespräch führen sollte.

Nebenwirkungen die auftreten können

Sildenafil ist nicht frei von Nebenwirkungen. Zwar treten die Nebenwirkungen nicht immer auf, dennoch sind diese nicht zu unterschätzen. Mögliche Nebenwirkungen sind Sehstörungen, Kopfschmerzen und eine verstopfte Nase. Sehr selten tritt eine unangenehme Dauererektion auf, die einen Besuch bei einem Arzt erfordert, da andernfalls möglicherweise dauerhafte Schäden zurückbleiben könnten.

Die meisten Männer berichten nur von einem geröteten Kopf, Kopfschmerzen oder einer verstopfen Nase. Wer eine geringe Dosis wählt, reduziert auch die Gefahr und Intensität der möglichen Nebenwirkungen.

Viagra Generika NICHT einnehmen wenn,

Für manche Männer kann das Einnehmen von Viagra-Generika gefährlich werden, da der darin enthaltene Wirkstoff einen Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System und den Blutfluss hat. Deshalb eignen sich Viagra-Generika nicht für Männer, die unter einem niedrigen Blutdruck und unter schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Wer Leberfunktionsstörungen und eine Krankheit der Netzhaut hat, sollte ebenfalls auf die Einnahme verzichten. 

Fazit über generisches Viagra

Generische Viagra sind effektive Mittel, wenn man Erektionsstörungen behandeln und ein zufriedenstellendes Sexleben führen möchte. Bei der Einnahme der Potenzmittel sollte man allerdings immer die geeignete Dosis und den Zeitpunkt der Einnahme beachten.

 

Viagra Generika 4 in Einnahme von Viagra Generika: Das sollten Sie wissen

Summary
Article Name
Einnahme von Viagra Generika: Das sollten Sie wissen
Description
Generische Viagra sind Nachfolge-Präperate des erfolgreiche Original Viagra. Hier erfahren Sie mehr zur Wirkung, Dosierung und Einnahme von Viagra Generika.
Author
Publisher Name
Potenz steigern

Das könnte für Dich interessant sein...

Wie Impotenz seriös wurde on April 11th, 2018

Der Wirkstoff Sildenafil on September 12th, 2017

Eine andere Sicht auf Viagra on May 11th, 2017

Informationen zu Viagra Super Active on December 7th, 2016

Wie muss ich Viagra einnehmen? on May 5th, 2015

Potenzmittel kaufen

Diskussion

Kommentar schreiben ist nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.