Potenzmittel rezeptfrei +++ Viagra kaufen +++ Cialis ohne Rezept +++ Levitra online bestellen +++ Erfahrungsberichte betroffener Männer +++ sicher und diskret in der Internet Apotheke bestellen +++ Generika Potenzmittel rezeptfrei kaufen +++ Deutscher Anbieter +++ umfassender Support +++ preisgünstiger online kaufen +++ keine teuren Apotheker Preise
  • Viagra kaufen, Levitra rezeptfrei kaufen, Cialis online bestellen - Potenzmittel rezeptfrei kaufen. Sie möchten Viagra oder Cialis rezeptfrei online kaufen? Bestellen Sie jetzt Viagra, Kamagra, Levitra oder Cialis zum besten Preis. In unserer Internet Apotheke können Sie online bestellen und endlich wieder Sex geniessen. Natürliche Potenzmittel tragen auch zur Potenzsteigerung bei - Interesse?


Warnung vor Potenzmittel „Rammbock“

Zusammenfassung: Die Einnahme des Potenzmittels "Rammbock" kann tödliche Folgen haben, warnt das Regierungspräsidium Tübingen. Das Produkt wird als natürliches Nahrungsergänzungsmittel im Internet angepriesen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist "Rammbock"?

Behörden warnen eindrücklich vor dem Potenzmittel "Rammbock". Die Einnahme des Produkts könne zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, teilte das Regierungspräsidium Tübingen am Donnerstagabend mit. Im schlimmsten Fall sei eine tödliche Wirkung möglich.

Das Produkt wird als natürliches Nahrungsergänzungsmittel angepriesen. Laut einer Beschreibung im Internet besteht es angeblich zum Großteil aus Glukosesirup, Honig, Pollen und verschiedenen Gewürzen. Die verbesserte Durchblutung des Penis soll demnach auf Ginkgo zurückgehen.

Tatsächlich enthalte Rammbock jedoch erhöhte Dosierungen des chemischen Wirkstoffs Sildenafil, warnt das Regierungspräsidium. "Die Einnahme des Mittels kann zu erheblichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen und schlimmstenfalls tödliche Wirkung haben", heißt es in einer Mitteilung.

Nach dem Fund des Wirkstoffs ermittelt die Staatsanwaltschaft Ravensburg gegen eine Person. Durch den Wirkstoff ist "Rammbock" ein Arzneimittel, was für Kunden weder auf der Verpackung noch durch die Vertriebskanäle kenntlich gemacht wurde. Die Lebensmittelüberwachung war bei einer Stichprobe auf den illegalen Zusatz aufmerksam geworden.

Rammbock 1 in Warnung vor Potenzmittel Rammbock

Besonders gefährlich bei Herz-, Leber- oder Nierenproblemen

Sildenafil wird bei Erektionsstörungen eingesetzt, es ist beispielsweise auch der Wirkstoff von Viagra-Tabletten. Männer erhalten die Mittel in Deutschland nur nach einer ärztlichen Verordnung. In den verschreibungspflichtigen Medikamenten werden die Mengen des Wirkstoffs – wie bei allen Medikamenten – streng kontrolliert.

Wird es überdosiert, kann Sildenafil zu gefährlichen Nebenwirkungen führen. Besonders gefährdet sind Männer mit Herz-, Leber- oder Nierenerkrankungen. "Personen, die das Mittel 'Rammbock' erworben bzw. erhalten haben, werden gebeten, diese Mittel über den Hausmüll zu entsorgen", heißt es in der Mitteilung des Regierungspräsidiums.

Rezeptpflicht – richtig oder falsch?

Dass Potenzmittel in Deutschland verschreibungspflichtig sind, hat abgesehen von möglichen Nebenwirkungen noch einen weiteren Grund: Erektionsstörungen können auf gravierende gesundheitliche Probleme hinweisen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Ursache von einem Arzt abklären zu lassen.

Durchblutungsstörungen etwa sind eine der Hauptursachen von Erektionsstörungen. Bei den Betroffenen verhindern verkalkte Blutgefäße, dass der Penis mit ausreichend Blut versorgt wird. Die verkalkten Blutgefäße können jedoch auch andere Körperregionen betreffen und das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen.



L-Arginin: Vorsicht mit natürlichen Potenzmitteln

Zusammenfassung: Der Aminosäure L-Arginin werden potenzsteigernde Wirkungen zugeschrieben. Experten raten aber von einer Einnahme ab – zumal der Körper L-Arginin auch selbst bilden kann.

Inhaltsverzeichnis

Was ist L-Arginin?

Sie soll die Potenz steigern – und das auf natürliche Weise: Der Aminosäure L-Arginin werden wundersame Wirkungen zugesprochen. So soll sie nicht nur die Lust wecken, sondern auch die Erektionsfähigkeit verbessern. Experten sehen das allerdings kritisch: „Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass L-Arginin die Potenz steigern oder bei Erektionsstörungen helfen kann“, sagt Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern. Darüber hinaus kann der Körper L-Arginin ausreichend selbst bilden. Es ist nicht belegt, dass eine zusätzliche Aufnahme über Nahrungsergänzungsmittel überhaupt einen Effekt hat.

Aufnahme von L-Arginin

L-Arginin erfüllt grundsätzlich eine wichtige Funktion: Der Körper bildet aus der Aminosäure Stickstoffmonoxid – und das wiederum weitet die Blutgefäße und senkt den Blutdruck. „Ob sich aber mit einer erhöhten Zufuhr von Arginin zum Beispiel das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken lässt, ist derzeit nicht geklärt“, sagt Krehl.

Ohnehin ist eine echte Unterversorgung mit L-Arginin nicht bekannt. Es gibt bestimmte Erkrankungen wie beispielsweise Diabetes, bei denen der Körper weniger L-Arginin bildet. „Über eine ausgewogene Ernährung nimmt man aber ausreichend L-Arginin auf, um das auszugleichen“, so die Expertin.

L Arginin 2 in L-Arginin: Vorsicht mit natürlichen Potenzmitteln

Bei Erektionsproblemen lieber einmal zum Arzt gehen

Bevor man bei Erektionsproblemen auf Nahrungsergänzungsmittel vertraut, sollte man besser einen Arzt um Rat fragen, der körperliche Erkrankungen ausschließen kann. Auch Diabetes kann zum Beispiel dazu führen, dass der Penis schwächelt. Der Arzt kann, falls notwendig, auch Medikamente verschreiben, die bei der Erektion helfen.

Potenzschwäche ist zudem häufig ein Symptom für andere Erkrankungen: Wenn beispielsweise die Blutgefäße am Herz verengt sind, kann sich dies zunächst in einer mangelnden Erektionsfähigkeit zeigen. Häufig kommen dann noch weitere Risikofaktoren für Gefäßerkrankungen hinzu, beispielsweise Übergewicht und wenig Bewegung. „Oft hilft es bei einer Potenzschwäche schon, den Lebensstil zu ändern, sich mehr zu bewegen und Gewicht abzunehmen“, sagt Krehl.

Beworben werden oft andere Stoffe als L-Arginin

Manche Versprechen der Nahrungsergänzungsmittel sind ohnehin kritisch: In der EU gilt die sogenannte Health-Claims-Verordnung. Sie sieht vor, dass Hersteller nur dann mit Gesundheitsversprechen werben dürfen, wenn diese Angaben von der EU als wissenschaftlich anerkannt worden sind. „Für L-Arginin in Nahrungsergänzungsmitteln gibt es keine zugelassenen Gesundheitsversprechen“, weiß die Expertin.

Deshalb nutzen manche Hersteller einen Trick, indem ihre Nahrungsergänzungsmittel nicht nur L-Arginin, sondern noch weitere Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Der gesundheitliche Nutzen wird über diese Stoffe versprochen. „Sie werden dann mit Aussagen beworben, die einen indirekten Bezug zu Potenz und sexueller Leistungsfähigkeit haben“, erläutert die Ernährungswissenschaftlerin. Die Mineralstoffe Zink und Selen dürfen zum Beispiel mit einem „Beitrag zum normalen Testosteronspiegel“ beziehungsweise „zur normalen Spermienbildung“ beworben werden.

L Arginin 3 in L-Arginin: Vorsicht mit natürlichen Potenzmitteln

Auf sichere Produkte achten

Falls man sich dafür entscheidet, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, sollte man darauf achten, dass man ein sicheres Produkt bekommt. In Deutschland gelten strenge Regeln: Wenn Hersteller ein Lebensmittel vertreiben wollen, dem eine einzelne Aminosäure wie L-Arginin zugesetzt ist, müssen sie dafür eine Genehmigung beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit beantragen.

Falls eine solche Genehmigung erteilt wird, gilt sie befristet für drei Jahre. „Hersteller müssen in diesem Fall maximale Gehalte beachten und Warnhinweise aufdrucken“, sagt Krehl. So sollten beispielsweise Personen, die einen Herzinfarkt hatten, auf die Anwendung verzichten – und das sollte entsprechend vermerkt sein.

Vorsicht bei Nahrungsergänzungsmitteln aus dem Internet

Oft scheinen Nahrungsergänzungsmittel, die man über das Internet aus dem Ausland bezieht, eine Alternative zu sein, da sie günstiger sind und eventuell auch eine höhere Konzentration an L-Arginin enthalten. Dabei gibt es aber ein Problem: Die Medikamente werden nicht geprüft. Nicht selten sind darin weitere Stoffe enthalten, die nicht angegeben sind. Oft weichen auch die Konzentrationen vom deklarierten Wert ab. Deshalb raten wir absolut davon ab, solche Mittel über das Internet zu bestellen, da dies gefährlich sein kann.

Darüber hinaus braucht man sich ohnehin keine Sorgen darüber zu machen, ob der Körper ausreichend mit L-Arginin versorgt ist: „Wer sich abwechslungsreich ernährt, nimmt ausreichend Eiweiß und damit alle wichtigen Aminosäuren auf, auch zusätzliches L-Arginin“, sagt Krehl. Sehr gute Quellen dafür sind Nüsse, Hülsenfrüchte, Soja, Mais, Reis sowie Rind- und Schweinefleisch.



Mit Ingwer die Potenz steigern

Zusammenfassung: Ingwer ist eine Wurzel, der schon seit Jahrtausenden eine potenzsteigernde Wirkung nachgesagt wird. Im folgenden Artikel gehen wir der Sache auf den Grund und klären, welche Wirkung das Gewürz auf den menschlichen Körper noch hat.

Inhaltsverzeichnis

Wirkt Ingwer Potenz steigernd?

Umfangreiche Forschungen zur Behandlung von Impotenz und erektiler Dysfunktion haben nicht nur zu neueren und wirksameren Medikamenten geführt, sondern auch zur Entdeckung der Bedeutung von aphrodisierenden Nahrungsmitteln für das eigene Sexualleben geführt. Die Liste der aphrodisierenden Lebensmittel nimmt rapide zu, wenn und wann die Auswirkungen dieser Lebensmittel auf die sexuellen Parameter dokumentiert sind. Ein Aphrodisiakum ist eine Substanz, die das sexuelle Verlangen erhöht. Der Name stammt von Aphrodite, der griechischen Göttin der Sexualität und Liebe. In diesem Artikel soll verständlich werden, ob Ingwer Potenz fördernd wirkt.

Ingwer 2 in Mit Ingwer die Potenz steigern

Im Laufe der Geschichte hatten viele Lebensmittel, Getränke und Verhaltensweisen den Ruf, Sex erreichbarer und angenehmer zu machen. Kathi Keville und Peter Corn, Autoren von „Herbs for Health and Healing“, gaben an, dass schlechte Durchblutung bei Männern zu Impotenz führen kann, weil beschädigte oder gestörte Blutgefäße sich einfach nicht mit Blut füllen und sich ausdehnen, was für eine starke Erektion erforderlich ist. Sie sagen auch, dass bestimmte Kräuter, wie Ingwer, dazu beitragen können, die Dilatation in den Blutgefäßen zu erhöhen und die Durchblutung zu verbessern.

Ingwer wird seit langem als Gewürz bei der Zubereitung von Nahrungsmitteln und als Alternative zur Heilung von gewöhnlichen Krankheiten verwendet. Laut Kräuterkapseln wurde festgestellt, dass die aktiven Verbindungen in Ingwer Gingerol, Shogaol und Zingiberen sind. Die Gingerolverbindung im Ingwer soll einige Auswirkungen auf die Blutgefäße gezeigt haben. Als die Studie der Verwendung von Gingerolen an Ratten durchgeführt wurde, wurde bewiesen, dass diese Gingerole die Kontraktionen der Blutgefäße in Mäuse- und Rattengewebeproben stimulierten, indem sie die Signalmoleküle regulierten. Der Grund, warum Ingwer jetzt als Aphrodisiakum angesehen wird, liegt darin, dass die gleichen Wirkstoffe, die Ingwer seine medizinischen Eigenschaften verleihen, auch dafür verantwortlich sind, durch den warmen, würzigen Duft die Erregung anzuregen und den Geschmack zu vermitteln.

Verschiedene Therapien werden mit der Verwendung von Ingwer Potenz Produkten zur Behandlung von sexueller Dysfunktion durchgeführt. Eine der Therapien ist als Ginger Moxa bekannt. Ingwer-Moxa ist eine Therapie, die in der chinesischen Medizin zur Behandlung von Impotenz eingesetzt wird, die die Eigenschaften von Ingwer mit der Praxis der Moxibustion verbindet, einer Technik, bei der ausgewählte Kräuter an verschiedenen Akupunkturpunkten entlang des Körpers verbrannt werden. Ein als „Beifuß“ bekanntes Kraut wird normalerweise in Kombination mit Ingwer verwendet, dessen Blätter zu einem „Moxa-Stick“ gerollt werden. Bei Ingwer Moxa wird eine dicke Scheibe Ingwer zur Isolierung zwischen Moxa-Stick und Haut angewendet. Der Ingwer wird dann mit ein paar kleinen Löchern durchbohrt, in die die Moxa-Stäbchen gelegt werden. Die Stäbchen können gerade weit genug abbrennen, um Schweiß und Rötungen auf der Haut zu erzeugen. Die Prozedur wird typischerweise mehrmals hintereinander wiederholt. Obwohl dieses Verfahren in westlichen oder europäischen Ländern nicht sehr bekannt ist, wurde diese Therapie als sehr wirksam bei der Behandlung männlicher Impotenz in China bezeichnet. Es heißt, dass diese Therapie auch heute noch in vielen Teilen Chinas praktiziert wird.

Ingwer 3 in Mit Ingwer die Potenz steigern

Das Gewürz der Leidenschaft

Wie sehr wirkt nun Ingwer Potenz steigernd? Ingwer-Saft ist auch eine sehr beliebte Option bei der Behandlung von Impotenz. Eine Mischung aus einem halben Teelöffel Ingwersaft mit halbgekochtem Ei und Honig ist hilfreich bei der Heilung von Impotenz, vorzeitiger Ejakulation und Spermatorrhö. Regelmäßige Einnahme von Ingwer in jeder Form hat sich als eine bessere und sehr effektive Option bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion erwiesen. Obwohl Ingwer ein Aphrodisiakum ist, ist es nicht dazu gedacht, Ihnen sofortige Erektion zu geben und kann orale Medikamente wie Generisches Viagra und Kamgra kaufen nicht vollständig ersetzen. Aber Männer, die an erektiler Dysfunktion oder Impotenz leiden, können die Verwendung von oralen Medikamenten wie generisches Viagra und Ginger Potenz Produkte kombinieren. Nach einer gewissen Zeit gibt es gute Chancen für Männer, die überhaupt keine Potenzmittel benötigen. Natürliche Produkte müssen für einen längeren Zeitraum eingenommen werden, um die Symptome der sexuellen Dysfunktion vollständig zu beseitigen.

Bekannt als Gewürz der Leidenschaft, wurde es im KamaSutra und bei Kleopatra erwähnt. Ingwer enthält Gingerol, eine Substanz, die verwandtes Capsaicin ist, das in Paprika gefunden wird. Die Hitze, die im Körper nach der Einnahme von Ingwer erzeugt wird, ist der Körperwärme ähnlich, die während der sexuellen Erregung erzeugt wird, und diese Erwärmung des Körpers erhöht die sexuelle Stimulation im Gehirn, was sich in einem hohen sexuellen Erregungszustand widerspiegelt.

Erhöhen Sie den Blutfluss zum Penis

Ingwer hilft, den Blutfluss um den Körper und zu den Genitalien zu erhöhen. Ingwer Potenz Produkte haben die gleichen Eigenschaften wie Ginkgo Biloba und grüner Tee, um die Blutgefäße zu erweitern. Ingwer hemmt die Bildung von Cortisol, die schwache Erektionen oder erektile Dysfunktion verursachen kann und arbeitet, um einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten und reduziert den Cholesterinspiegel, der, wenn beide hoch sind, den Blutfluss in den Penis reduzieren kann. Schließlich fungiert das Gewürz als Gesamtherz und Kreislauf und Immunsystem Tonikum.

Schlaganfall und Herzkrankheit

Zwei der größten Todesursachen weltweit können mit regelmäßiger Einnahme von Ingwer ferngehalten werden, besonders wenn sie mit anderen wichtigen Superfoods gegessen werden. Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln haben alle eine blutgerinnungshemmende Wirkung, aber wenn sie zusammen gegessen werden, sind sie eine starke Stütze gegen Herzinfarkt und Schlaganfall!

Verdauungsstörungen und Übelkeit

Ob es sich um die Heilung einer einfachen Bauchschmerzen oder morgendliche Übelkeit und schwere Übelkeit von der Schwangerschaft handelt, Ingwer wird seit Tausenden von Jahren als wirksame Verdauungshilfe und natürliches Heilmittel gegen Übelkeit verwendet. Vor kurzem entdeckten taiwanesische Forscher, dass drei Kapseln (1,2 Gramm insgesamt) von Ingwer dem Magen tatsächlich helfen können, seinen Inhalt in den Dünndarm bei Menschen mit Dyspepsie freizusetzen – eine Erkrankung, bei der 40 Prozent der Patienten an einer abnorm verzögerten Magenentleerung leiden.

Dies ist ein Grund, warum Ingwer Menschen hilft, die Blähungen, Verstopfungen und andere gastrointestinale Störungen haben. Es entspannt die glatte Muskulatur in Ihrer Darmschleimhaut und hilft dem Essen, sich im gesamten System fortzubewegen.

Als Tipp für Sie: Ingwer in kleinen Stücken essen oder frischen Ingwersaft trinken bzw, ätherisches Ingweröl einzuatmen, ist eine hochwirksame Methode, um Magenbeschwerden zu behandeln.

Dosierung

Es gibt keine empfohlene tägliche Einnahme von Ingwer, aber 4g Ingwer pro Tag, durch Lebensmittel oder Supplementation ist uns eine gute Menge zu nehmen.

Nebenwirkungen

Es gibt keine bekannten gefährlichen Nebenwirkungen von Ingwer. Ein zu viel von Ingwer kann aber Sodbrennen, Blähungen oder Magenverstimmung verursachen. Es gibt Hinweise darauf, dass es mit einigen Medikamenten negativ reagieren kann und mit blutverdünnenden Arzneimitteln interagieren kann, aber insgesamt ist es ein Gewürz, dass sehr verträglich ist.

Letztendlich ist klar, dass Ingwer Potenz steigernd wirkt. Ingwer hat nicht nur die Fähigkeit, Männern zu helfen, erektile Dysfunktion zu heilen und härtere Erektionen zu bekommen, das Gewürz wirkt auch als ein allgemeines Körperstärkungsmittel, verhindert zahlreiche Gesundheitsprobleme und hilft, die Symptome vieler Krankheiten zu heilen und zu erleichtern. Ginger-Potenz Produkte sind eine großartige Ergänzung zu jedermanns Ernährung für allgemeine und sexuelle Gesundheit. Wenn Sie den Geschmack nicht mögen, nehmen Sie es einfach als tägliche Ergänzung.



Ingwer und Chili zur Potenzsteigerung

Zusammenfassung: PDE-5-Hemmer werden von Skeptikern gern als chemische Potenzmittel bezeichnet. Im Gegensatz dazu gibt es eine ganze Reihe von natürlichen Potenzmitteln, denen nachgesagt wird, dass sie die Erektionsfähigkeit steigern – wie z.B. Ingwer und Chili.

Inhaltsverzeichnis

Natürlich die Potenz steigern

Ingwer und Chili für Potenz 

Für Männer, die an Potenzproblemen leiden, bedeutet die effektive Behandlung der Beschwerden nicht nur die Einnahme wirksamer Medikamente. Vor allem, wer auf den Einsatz chemischer Produkte verzichten möchte, sollte begleitend zur Behandlung auch seinen Lebenswandel entsprechend umstellen. Insbesondere die Ernährung kann bei nachlassender Potenz einen entscheidenden Faktor darstellen.

Ingwer Chili 1 in Ingwer und Chili zur Potenzsteigerung

Erektionsprobleme vorbeugen

Wer an Potenzstörungen leidet, dem empfiehlt sich ausreichend Bewegung, damit der Organismus aktiv wird und die Muskeln gestärkt werden. Außerdem wirkt die körperliche Betätigung gegen Stress und Übergewicht, die ebenfalls zu den auslösenden Faktoren einer Impotenz gehören. Schließlich jedoch gilt eine bewusste und ausgewogene Ernährung als entscheidend nicht nur für die allgemeine Gesundheit.

Ein Verzicht auf gesättigte Fettsäuren, nicht allzu viele Kohlenhydrate, möglichst wenig Zucker, aber dafür reichlich frisches Obst und Gemüse sowie hin und wieder mageres Fleisch oder Fisch, so stellt sich eine optimale Ernährung beispielsweise dar.


Doch man muss nicht unbedingt gleich seinen ganzen Lebenswandel umstellen, wenn man lediglich der eigenen Potenz ein wenig auf die Sprünge helfen möchte. Gewisse Bereicherungen des eigenen Speiseplans haben sich als interessante Helfer gegen Impotenz bewährt.

Ingwer


An erste Stelle hat sich die Wurzel des Ingwer bewährt bei Potenzproblemen und nachlassender Libido. Ingwer besitzt eine Vielzahl an bioaktiven Wirkstoffen, die einen positiven Effekt haben bei der Infektbekämpfung des Organismus. Außerdem unterstützt Ingwer die Blutgerinnung und hilft bei Beschwerden der Magen- und Darmtätigkeit.

Ingwer Chili 3 in Ingwer und Chili zur Potenzsteigerung

Chili

Ebenfalls interessant als natürliches Potenzmittel ist Chili. Die feurigen Aromen liefern nützliche Alkaloide und regen den Stoffwechsel an. Vor allem in der Form scharfer Gewürze wird die aphrodisierende und potenzsteigernde Wirkung geschätzt. Viel hilft dabei viel, doch aufgrund der besonderen Schärfe sollte eine Überdosierung ohne vorherige Gewöhnung besser vermieden werden.

Die List der natürlichen Produkte, die nicht nur gesund sind, sondern auch förderlich auf die Libido und die Potenz wirken, ist erstaunlich lang. Besonders beliebt sind allerdings Ingwer und Chili für die Potenz.



Die richtige Viagra Dosierung

Zusammenfassung: Damit ein Potenzmittel wie Viagra seine beste Wirkung entfalten kann, ist die richtige Dosierung wichtig. Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr über die verschiedenen Dosierungen der blauen Wunderpille und welche Sie wählen sollten.

Inhaltsverzeichnis

Viagra Dosierung

Viagra, die Potenz mit dem Wirkstoff Sildenafil Citrate, kommt in Tablettenform und ist in drei verschiedenen Dosierungen erhältlich; 25 mg, 50 mg und 100 mg. Männer, die vorher keine Potenzmitteln angewendet haben, werden normalerweise Viagra 50mg verschrieben bekommen. Unabhängig davon, welche Dosis Sie verschrieben haben, nehmen Sie eine Tablette nach Bedarf zwischen 30 – 60 Minuten mit einem Glas Wasser vor dem geplanten Geschlechtsverkehr. Sie sollten Viagra nicht mehr als einmal am Tag einnehmen. Die Viagra-Pille ist 4 – 5 Stunden aktiv im System und Sie können sechs Mal so oft wie Sie möchten, während die Pille im Körper wirkt. Der Wirkstoff in Viagra, Sildenafil Citrate, ist aktiv im Körper für 4 – 5 Stunden bedeutet nicht, dass Sie einen erigierten Penis für 4 – 5 Stunden haben wollen, sondern dass der Penis während der sexuellen Stimulation aufrecht werden, während Viagra Wirkstoff aktiv in Ihrem Körper.

Verschiedene Faktoren können auf die für Sie empfohlene Dosis hinweisen. Diese Faktoren können abhängig sein von Ihrem Gesundheitszustand, Ihrem körperlichen Befinden und anderen Medikamenten. Es wird nicht empfohlen, die Dosierung ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt zu ändern, da es mehrere wichtige Faktoren gibt, die bei der Auswahl der für Sie optimalen Dosis relevant sind.

Welche Dosierung passt zu mir?

Viagra kaufen ist in drei verschiedenen Dosierungen möglich; 25 mg, 50 mg und 100 mg. Die meisten Männer, die Viagra zuvor noch nicht ausprobiert haben, werden in der Regel 50 mg Dosis empfohlen, die dann bei Bedarf bis zu 100 mg oder bis zu 25 mg angepasst werden kann. Viagra 100mg kaufen ohne Rezept wird oft Männer verschriebendie 50mg Viagra ohne signifikante Nebenwirkungen oder wollen eine stärkere Wirkung als die mit 50 mg Dosis erlebt versucht haben. Männer, die auf der anderen Seite Nebenwirkungen bei der Verwendung von 50 mg Viagra erfahren, kann die niedrigere Dosis von 25 mg verschrieben werden. Viagra wird nicht in einer höheren Dosis als 100 mg verschrieben, da dies nicht der Fall ist, und zusätzlich wird eine Dosis von mehr als 100 mg keine erhöhte Wirkung haben.

Viagra 25mg

25 mg ist die niedrigste verfügbare Dosis für die kleine blaue Pfizer Pille. Die niedrigste Dosis wird häufig verschrieben, wenn:

  • Bei höheren Dosen Nebenwirkungen auftreten
  • Sie Alpha-Blocker gegen Bluthochdruck einnehmen
  • Sie (schwer) eingeschränkte Leberfunktion oder Nierenprobleme haben
  • Sie über 65 Jahre alt sind oder verwenden P450-Inhibitoren einnehmen

Wenn Sie Protease-Hemmer wie Norvir (Ritonavir) einnehmen, sollten Sie nicht mehr als eine Tablette Viagra 25mg in 48 Stunden einnehmen.

Vorteile von Viagra 25mg

  • Weniger anfällig für Nebenwirkungen
  • 72% erreichen eine ausreichende Erektion, um Geschlechtsverkehr zu führen
  • Kann eingestellt werden, wenn zusätzliche Leistung gewünscht wird

Viagra 50mg

Die mittlere Viagra-Dosis (Sildenafil Sitrat) beträgt 50 mg. 50mg passt den meisten Benutzern und vor allem wenn:

  • Sie haben diese Potenz noch nicht benutzt
  • Sie sind nicht von anderen medizinischen Beschwerden gestört
  • Sie nehmen keine anderen Arzneimittel ein

Vorteile von Viagra 50mg

  • Kann sowohl nach oben als auch nach unten eingestellt werden, je nachdem, welchen Effekt es auf Sie hat
  • Ist wirksam bei der Erreichung der Erektion bei 80% der Benutzer

Viagra 100mg

  • Viagra mit der höchsten Dosis von Sildenafil Citrat, 100 mg, wird nur verschrieben, wenn:
  • Ihre erektile Dysfunktion ist eine lang anhaltende Störung
  • Sie haben keine Nebenwirkungen mit niedrigeren Dosen erlebt

Vorteile von Viagra 100mg

  • Aufgrund einer stärkeren Dosis des Wirkstoffs ist es wirksamer bei der Behandlung von starker Impotenz
  • Viagra 100mg wurde bei 85% der Männer, die an Impotenz leiden, als wirksam eingestuft

Hat eine niedrige Viagra-Dosierung weniger Nebenwirkungen?

Viagra (Sildenafil) kann, wie alle Arzneimittel, negative Auswirkungen auf den Körper haben. Viagra Nebenwirkungen sind in der Regel leicht negative Auswirkungen auf die Gesundheit wie Kopfschmerzen oder Hautausschläge. Bei einer Erhöhung der Viagra-Dosis können Sie auch Nebenwirkungen befürchten. In einer Studie von Pfizer erfuhren weniger als 2% der Teilnehmer Nebenwirkungen mit Viagra (Sildenafil).

Obwohl es nur einen kleinen Prozentsatz von Menschen gibt, die diese Nebenwirkungen mit Viagra erfahren, ist es wichtig, das Risiko zu bewerten und sicherzustellen, dass Sie die für Sie richtige Dosis einnehmen. 50mg wird am meisten empfohlen, da es leicht sowohl nach oben als auch nach unten eingestellt werden kann, um Nebenwirkungen und die Fähigkeit, die Effizienz zu erhöhen, zu reduzieren. Wenn Sie Nebenwirkungen während der Einnahme aller Dosen erfahren, kann eine andere potenzielle Pille besser für Sie sein.

Viagra nicht für alle Männer empfohlen

Da die Auswirkungen von Viagra bei Frauen nicht ausreichend untersucht wurden, kann Viagra nur für Männer verschrieben werden. Viagra wird auch nicht für Männer unter 18 Jahren empfohlen. Wenn Sie gegenüber einigen Zuckern, wie z. B. Laktose, nicht verträglich sind, konsultieren Sie Ihren Hausarzt, bevor Sie Viagra einnehmen, da einer der Bestandteile von Viagra Laktosemonohydrat ist.

Eine Nebenwirkung, die berichtet wird, wie manche Benutzer Schwindel und Sehstörungen sind, sollten Sie nicht fahren oder Maschinen bedienen, bis Sie wissen, wie Ihr Körper auf Viagra reagiert.

Viagra Kontraindikationen

Andere Medikamente können Viagra kontraindizieren , und Sie sollten Viagra nicht anwenden, wenn Sie Medikamente einnehmen, die Nitrate oder Stickstoffmonoxid-Donatoren (NO-Donoren) enthalten, wie zB Amylnitrit (Poppers). Viagra sollte auch nicht in Verbindung mit anderen verschreibungspflichtigen Wirkstoffen oder PDE5-Hemmern wie Levitra, Cialis, Cialis Daily oder der generischen Variante von Viagra, Sildenafil eingenommen werden. PAH, pulmonale arterielle Hypertonie, sollte auch nicht gleichzeitig mit Viagra eingenommen werden, da es Sildenafil enthält, welches der Wirkstoff in den Viagra-Pillen ist. Da Viagra ein verschreibungspflichtiges Medikament ist, wird Ihnen ein Arzt diese Behandlung verschreiben. Ihr Arzt wird dann beurteilen können, ob Sie Arzneimittel einnehmen, die Sie für Viagra ungeeignet machen, oder die Dosis an Sie anpassen, so dass Sie Viagra sicher anwenden können.

Überdosierung von Viagra

Viagra sollte nach Bedarf eingenommen werden, aber niemals mehr als eine Tablette in 24 Stunden. Die kleine blaue Pille kommt in 25 mg, 50 mg und 100 mg; Eine Dosierung von mehr als 100 mg auf einmal erhöht nicht den Viagra-Effekt. Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihnen mitgeteilt wurde, konsultieren Sie Ihren Arzt. Wenn Sie zu viel Viagra einnehmen, kann dies zu einer erhöhten Inzidenz von Nebenwirkungen und deren Schweregrad führen. Einige Männer können jedoch eine kleinere Dosis verordnet bekommen, wenn sie andere Medikamente einnehmen oder wenn sie eine allergische Reaktion auf den Wirkstoff zeigen.



Erektion mit L-Carnitin und L-Arginin?

Zusammenfassung: L-Arginin und L-Carnitin sind zwei wichtige Aminosäuren, die in verschiedenen Teilen unseres Körper synthetisiert werden und in einer Vielzahl von Lebensmitteln zu finden sind. Beide Aminosäuren gibt es als Supplement zu kaufen und können für verschiedene gesundheitliche Aspekte benutzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Beteiligung an der Erektion

Während der sexuellen Stimulation finden im menschlichen Körper verschiedene Prozesse und Stoffwechselvorgänge statt. Vor allem die Durchblutung und das zentrale Nervensystem sind an der Entstehung einer Erektion beteiligt. Durch die ausgewählten Botenstoffe, Enzyme und Aminosäuren wird die Schwellung des erektilen Penisgewebes aktiviert und eine Kulmination vorbereitet. In diesem Zusammenhang können Sie verschiedene Trigger definieren, die besonders mit der männlichen Erektion in Zusammenhang stehen. Es  war lange Zeit nicht bekannt, dass L-Arginin eine positive Wirkung auf die männliche erektile Dysfunktion hat. Es ist eine Aminosäure die in Walnüssen, Erdnüssen, Pinienkernen und vor allem Kürbiskernen vorkommt (mehr zum Thema Lebensmittel und Potenz steigern). Weiterhin gibt es zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel, die mit L-Arginin angereichert sind.

Grundsätzlich ist L-Arginin ein wichtiger Nährstoff, und das bedeutet, dass es hauptsächlich vom menschlichen Körper selbst produziert wird, aber es kann und sollte extern mit dem Alter zugeführt werden.

L Argenin 1 in Erektion mit L-Carnitin und L-Arginin?

Wirkung

L-Carnitin wird vielen Sportlern bekannt sein. Es ist eine Kombination verschiedener Aminosäuren. Sie sind notwendig für den Energietransfer innerhalb der Zellen. Sportler schätzen L-Carnitin als Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln, insbesondere nach besonderer körperlicher Belastung. Es hilft, die Bildung von Zellen zu unterstützen und hilft, den Körper wiederherzustellen. Diese Fähigkeit von L-Carnitin ist wichtig für den Muskelaufbau und eine schnelle Regeneration.

L-Carnitin ist kein essentieller Nährstoff im Vergleich zu L-Arginin. Obwohl es im menschlichen Körper aus zwei essentiellen Aminosäuren hergestellt wird, müssen sie auch im Voraus hergestellt werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, die entsprechenden Produkte der Synthese durch eine Diät zu nehmen. Ein interessanter Effekt ist die gute Verträglichkeit von Aminosäuren, zu denen L-Arginin und L-Carnitin gehören, sollte bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. In der Praxis bedeutet dies, dass diese Nährstoffe auch im Schlaf optimal genutzt werden können. Die Kombination mit Nitraten sollte jedoch vermieden werden, da davon ausgegangen wird, dass das Reaktionsprodukt krebserzeugend ist. Da L-Arginin und L-Carnitin wichtige Aminosäuren für den menschlichen Körper sind, sollten sie bei einer Potenz steigernden Ernährung nicht vergessen werden.

L Argenin 3 in Erektion mit L-Carnitin und L-Arginin?

Nachweis in Studien

Eine Studie an der italienischen Sapienza Universität (Rom) hat erneut die Wirkung von L-Arginin und L-Carnitin auf die Potenz nachgewiesen1. Ein Forscherteam um Dr. Gentile hat an 40 Testpersonen, die unter Diabetes und erektiler Dysfunktion leiden, über die Dauer von drei Monaten die Wirkung von einem verschreibungspflichtigen PDE-5 Hemmer (hier: Levitra®) in Kombination mit den beiden Aminosäuren und Vitamin B3 (Nikotinsäure) getestet.

Die Testpersonen wurden dabei in vier Gruppen unterteilt und erhielten unterschiedliche Dosierungen der Aminosäurenkombination. Eine Gruppe erhielt zum Vergleich ein Placebo. Die Probanden wussten nicht, was sie einnehmen. Nach 12 Wochen der Einnahme der Aminosäure-Vitamin-Mischung wurden die Testpersonen befragt und der standardisierte IIEF-5 Test auf Erektionsstörungen durchgeführt.

Ergebnisse

  • Bei den Diabetikern, die ein Placebo (unwirksames Präparat) eingenommen hatten, veränderte sich nichts.
  • Je stärker und regelmäßiger die Einnahme der Aminosäurenkombination war, desto mehr verbesserte sich die Erektionsfähigkeit der Männer.

Diabetikern kann also die Einnahme von Arginin, Carnitin und Vitamin B3 empfohlen werden, um ihre Endothelfunktion (Gefässflexibilität) und damit ihre Potenz zu unterstützen. L-Carnitin und L-Arginin sind darüberhinaus dafür bekannt, dass sie die Insulinsensitivität verbessern können und so die Regulierung des Blutzuckers unterstützen können.



Mit Lebensmitteln die Potenz steigern

Zusammenfassung: Das PDE-5-Hemmer wie Viagra die Erektion fördern ist bekannt, doch sie haben keine luststeigernde Wirkung. Doch es gibt eine ganze Reihe von Lebensmitteln, die zur natürlichen Potenzsteigerung beitragen. Erfahren Sie im folgenden Artikel wie Sie mit Lebensmitteln die Potenz steigern.

Inhaltsverzeichnis

Natürliche Potenzsteigerung

Die Liste der nützlichen Lebensmittel für Potenzsteigerung: Kräuter und Gewürze, Petersilie, Koriander, Senfkörner, grüne Gemüse – Brokkoli sind natürliche Aphodisiaka. Natürliche Kräuter gegen das Altern – Vitamin E (alpha-Tocopherol, Gamma-Tocopherol und delta-Tocopherol).

Lebensmittel Potenz Steigern 3 in Mit Lebensmitteln die Potenz steigern

Frische Nüsse und Samen sorgen für eine natürliche Potenzsteigerung bei Männern: Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne, Cashew-Nüssen, Sesam enthalten Vitamin E, Magnesium, Zink, essentiellen Fettsäuren und Vitaminen. Zum Beispiel enthalten Walnüsse einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, die für die Gesundheit und Nervenzellmembranen. Im Idealfall mit gut definierten Konturen und Außenhellbraun Glanz äußere Schale Elfenbein auf der Innenseite, sein. Walnüsse sollten Eine kleine Menge von Mandeln enthalten Amygdalin, die aus der Vitamin-B-17 extrahiert wird, um für die Krebsprävention eingesetzt werden. Mandeln sind auch enthält Arginin, Vitamin E und andere Nährstoffe virile Kraft im Kampf gegen Impotenz zu unterstützen.

Früchte mit einem niedrigen glykämischen Index: Äpfel, Kiwi, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Zitronen, Grapefruits. Mehr dazu erfahren Sie hier im Artikel Früchte zur Potenzsteigerung.

Fleisch und Fisch 

Unter den Produkten, die die Potenz steigern, zeigen Experten in erster Linie auf Fleisch und Fisch. Solche Lebensmittel sind reich mit Protein, das für die Produktion von Testosteron benötigt wird. In diesem Fall gibt es nur ein Fleisch ist auch nicht zu empfehlen – man den gegenteiligen Effekt zu bekommen. Wenn das Fleisch der Auswahl an einem Gemüse stoppen, wird Fisch als das nützlichste Flunder und Makrele zu sein.

Milchprodukte

Es ist auch reich an Eiweiß Milch und Milchprodukte. Es ist nützlich, um zu trinken Joghurt, Kefir, Quark und saure Sahne dort. Beachten Sie, dass viele Lieblingsjoghurt nicht spürbaren Effekt bringt. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass während der Wärmebehandlung verliert nützlichsten Eigenschaften.

Eier

Huhn und Wachteleier sollte ein obligatorischer Bestandteil der Ernährung eines jeden Menschen sein, der über seine Potenz kümmert. Diese Produkte enthalten nützlichen Mineralien, Vitamine A, E, B6 und verdaulichen Substanzen.

Lebensmittel Potenz Steigern 2 in Mit Lebensmitteln die Potenz steigern

Meeresfrüchte

Sehr positive Wirkung auf die Wirksamkeit der Verwendung von Tintenfisch, Garnelen, Muscheln, Austern. Meeresfrüchte sind die gute Quelle von ungesättigten Fettsäuren und Spurenelemente, die für die normale Potenz.

Nüsse

Nüsse werden als „Erste Hilfe“ für die männliche Potenz bezeichnet. Erdnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Pistazien enthalten pflanzliches Eiweiß, sind reich an Vitamin E und Pflanzenölen – beeinflussen die Potenzsteigerung.



Cialis Soft Tabs zur Potenzsteigerung

Zusammenfassung: Cialis mit dem Wirkstoff Tadalafil ist die bekannteste Viagra Alternative. Aufgrund seiner langen Wirkzeit von bis zu 36 Stunden ist das Potenzmittel bei Männern sehr beliebt. Neben Cialis als Tablette, gibt es auch Cialis Soft Tabs rezeptfrei zu kaufen, doch worum handelt es sich dabei? Im folgenden Artikel erhalten Sie weitere Informationen zu Cialis Soft.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile der Cialis Soft Tabs

  • gleichzeitige Einnahme mit Alkohol und fetthaltigem Essen möglich
  • Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden
  • die Wirkung tritt schon nach 15 Minuten ein
  • kann auch ohne Flüssigkeit eingenommen werden

Cialis Soft Tabs rezeptfrei bietet eine unübertroffene Wirkungsgeschwindigkeit mit einer Dauer von bis zu 36 Stunden. Die Auflösung der Soft Tabletten geschieht viel schneller als bei üblichen Medikamenten, deshalb kann man die Soft Tabletten schon 15 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsakt einnehmen. Die Tabletten zergehen unterhalb der Zunge, was den gleichzeitigen Alkoholgenuss und Einnahme vom fetthaltigen Essen erlaubt.

Mit den rezeptfreien Cialis Soft Tabs vereinen Sie schnelle wirksamkeit, lange Wirkzeit und hervorragende Zuverlässigkeit bei der Behandlung von Erektionsstörungen. Zudem wird die  angenehme Einnahme als Kautablette von vielen Männern geschätzt, zumal die Einnahme auch sehr unauffällig erfolgt.

Cialis Soft Tabs 4 in Cialis Soft Tabs zur Potenzsteigerung

Wirkung des PDE-5-Hemmers

Cialis Soft blockiert effektiv die Aktivität des Phosphodiesterase-5 (PDE-5) und erhöht dadurch die Konzentration von zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP) im Blut und im Gewebe des Penis. Unter Freisetzung der Stickoxide bei sexuellen Erregung erhöht sich die Blutzufuhr und löst damit eine Erektion aus.

  • es kommt zu keiner Wirkung bei einer ausbleibenden sexuellen Erregung
  • wirkt etwa 15 Minuten nach der Einnahme
  • Wirkungsdauer etwa 36 Stunden
  • 1,5 bis 2 Stunden nach der Einnahme erreicht die Konzentration des Medikaments im Blut sein Maximum

Hinweise zur Einnahme

  • Einnahme der Cialis Soft Tabletten min. 15-20 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr
  • Wirkung kann bis zu 36 Stunden und länger andauern
  • empfohlene max.Tagesdosis von 20 mg darf nicht überschritten werden
  • kann mit allen Getränken und Nahrungsmitteln, sowie Alkohol eingenommen werden; verliert dadurch keine Wirksamkeit

Wechselwirkung mit anderen Medikamenten

Cialis Soft darf nicht zusammen mit Nitraten in jeglicher Form und Stickstoffoxiden eingenommen werden!

Gegenanzeigen

  • erhöhte Empfindlichkeit gegen Inhaltsstoffe der Soft Tabs
  • chronische Krankheiten des Blutkreislaufsystems
  • Zeitraum von drei bis sechs Monaten nach dem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • schwere Lebererkrankungen
  • angeborene oder infolge einer Krankheit entstandene anatomische Deformation des Penis
  • Einnahme nitrathaltiger Medikamente

Mögliche Nebenwirkungen der Cialis Soft Tabs

Cialis Soft hat einige wenige Nebenwirkungen, unter denen folgende auftreten können:

  • leichte Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörung
  • Rötung der Gesichtshaut und Anschwellen der Nasendurchlässe

Wirksamkeit bei Erektionsstörungen

Klinische Studien zeigten, dass Cialis Soft eine hohe Effektivität mit einer Erfolgsquote von 85 % und mehr für Altersgruppen von 19 – 82 Jahren aufweist.

Cialis Soft Tabs 3 in Cialis Soft Tabs zur Potenzsteigerung

Sicherheit bei der Einnahme von Cialis Soft Tabs

Das Medikament wirkt sich nicht auf die Farbwahrnehmung oder Sehstärke aus. Es kommt zu keiner Abhängigkeit. Cialis Soft Tabs verändert nicht die Menge des Testosterons und hat keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit der Spermien.



Nahrungsergänzungsmittel zur Potenzsteigerung

Zusammenfassung: Die Potenz steigern ist ein Ziel von vielen Männern die mit Erektionsproblemen zu kämpfen haben. Viagra und Co. sind dabei nur ein Weg – wir zeigen Ihnen im folgenden Artikel wie Sie mit Nahrungsergänzungsmittel nachhaltig eine Potenzsteigerung erreichen.

Inhaltsverzeichnis

Zink

Erhöht das Spermavolumen um bis zu 170% und steigert Testosteron um bis zu 50%. Dadurch können u. a. Muskelmasse, Immunfunktion und Potenz gesteigert werden.

Supplement 1 in Nahrungsergänzungsmittel zur Potenzsteigerung

Vitamin D3

Steigert das allgemeine Wohlbefinden, die Laune und wirkt auf das Immunsystem. Kann zudem das freie Testosteron um im Schnitt 18% erhöhen und somit die Potenz steigern.

L-Arginin

Verbessert die Vasodilation über Stickstoffmonoxid (NO). Führt somit zu einer potenzmittelähnlichen Wirkung und steigert die Erektionsfähigkeit sowie -härte durch verstärken Blutfluss in den Penis.

L-Citrullin

Wirkt ähnlich wie L-Arginin, hemmt aber zusätzlich das Arginase-Enzym und verzögert so einen zu schnellen Abfall des NO-Spiegels. Zum Potenz-steigern empfiehlt sich die Kombination mit Arginin.

Supplement 2 in Nahrungsergänzungsmittel zur Potenzsteigerung

Kombi-Präperat (Vitamine & Mineralien)

Stellt die Grundlage für eine gesunde Potenz dar. Vor allem bei Personen, die sich wenig abwechslungsreich Ernähren, kann durch ein gutes Multi-Produkt die Potenz gesteigert werden.

Umfassendes Kombi-Präparat (Vitamine, Mineralien, Extrakte)

Die fortschrittlichste Nährstoff-Kombination, die entweder kurweise oder dauerhaft zu Ergänzung genutzt werden kann. Bewirkt bei vielen Männern einen massiven Anstieg der Potenz und des allgemeinen Wohlbefindens.



Potenz steigern in 5 Schritten

Zusammenfassung: Dass das Thema Potenz sehr vielschichtig ist, sollte bekannt sein. Im folgenden Artikel möchten wir jedes einzelne, von der Erektionsqualität bis zur Spermiengesundheit, kurz zu analysieren. Wir werden Ihnen zu jedem Element die besten Tipps & Mittel präsentieren, mit denen Sie die Potenz steigern können.

Inhaltsverzeichnis

Potenz steigern: 1. Libido

Wer sollte hier ansetzen? Männer die keine oder kaum noch Lust beim Anblick einer Frau bekommen. Ihnen fehlt der Antrieb, der Sinn für Sexualität. Möchte die Partnerin Sie häufiger für ein Abenteuer begeistern, aber der Fernseher erscheint attraktiver? Dann sollten Sie sich um die Libido kümmern.

Wie geht man am besten vor? Es handelt sich mal wieder um ein komplexes Thema. Von psychischen Stressoren über einen ungesunden Lebensstil bis hin zu hormonellen Problemen kann es viele Ursachen geben.

Tipps: Das sollten Sie unbedingt ausprobieren, wenn Sie Ihre Lust durch Anheben der Potenz steigern wollen!

  • Libido und die Psyche: Sprechen Sie ungelöste Probleme in Partnerschaft, Beruf und Co. an – das Leben sollte Spaß machen!
  • Potenz steigern – Lebensmittel: Geben Sie dem Körper den Treibstoff den er braucht, sonst läuft er auf Sparflamme – inklusive Lust und Potenz!
  • Potenz steigern – Hausmittel: Eier sind ein Geheimtipp, sie enthalten fast alle Nährstoffe (außer Vit. C) und liefern wichtiges Cholesterin für die Produktion der Sexualhormone. Potenz steigern durch Sport: Besonders Kraftsport steigert langfristig Hormone, die für die Potenz essenziell sind. Zudem sehen Sie einfach besser aus und haben mehr Selbstvertrauen, dies sollte man nicht unterschätzen!
  • Natürliche potenzsteigernde Mittel zur Luststeigerung: Bei vielen Nährstoffen herrscht häufig ein Defizit und viele können durch Ergänzung die Potenz steigern. Zudem kann ein gutes Multi-Nährstoffpräparat häufig Wunder wirken, diese Erfahrung wurden in verschiedenen Tests gemacht, z.B. von Femmax für die Frau oder Viacinil für den Mann. 

Potenz Steigern 2 in Potenz steigern in 5 Schritten

Potenz steigern: 2. Harte & ausdauernde Erektion

Wer sollte hier ansetzen? Männer die Probleme haben eine Erektion zu bekommen oder die Qualität und Ausdauer ihrer Erektion verbessern wollen.

Wie geht man am besten vor? Die Grundlage für eine harte Erektion ist zunächst die generelle Körpergesundheit: Herz-Kreislauf- sowie Hormon-System müssen funktionieren. Es gibt zudem natürliche Mittel sowie Übungen, mit denen Sie die Erektion massiv verbessern und somit Ihre Potenz steigern können. Besonders effektiv sind bekannte PDE-5-Hemmer wie Viagra rezeptfrei oder Cialis 20mg – diese Medikamente sind jedoch nicht jedem zu empfehlen. Umfassende Tipps zu diesem Thema findest du hier: Erektion verbessern.

Tipps: Das solltest Sie ausprobieren wenn, Sie eine härtere, ausdauerndere Erektion erreichen wollen!

  • Penis-Training für die Potenz: Vielen Männern hilft hier die regelmäßige Masturbation mit der Start-Stopp-Technik sowie eine Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur. Besonders letzteres führt oft schon nach kurzer Zeit zu einer wesentlich härteren Erektion.
  • Penispumpen: Eine Vakuumpumpe kann nicht nur helfen, eine Erektion bei impotenten Männern hervorzurufen, eine regelmäßige Anwendung kann zudem die Qualität der Erektion stark erhöhen. Vielen Männern scheint es sogar möglich, dadurch langfristig ein Dicke- sowie Längenwachstum des Penis zu erzeugen.
  • Der Penisring: Dieses kleine Hilfsmittel wird um die Penis-Basis gelegt und vermindert den Rückfluss von Blut aud dem Penis. Dadurch wird die Erektion härter und ausdauernder. Wichtig ist: Setzten Sie auf Qualität und verwenden Sie eine passende Größe!
  • Natürliche Mittel: L-Arginin ist eine Aminosäure, die dazu führt, dass sich die Gefäße weiten. Weite Gefäße erzeugen einen besseren Blutfluss, der sich besonders bei der Erektion bemerkbar macht – natürliches Viagra sozusagen, nur milder in der Wirkung. Das geschieht durch einen Anstieg des NO-Spiegels. L-Citrullin funktioniert ähnlich, ist jedoch noch effektiver. Ein weiterer Geheimtipp ist Rote-Bete-Saft, der über Nitrate den Blutfluss in den Penis verstärken kann.
  • Potenz steigern – Apotheke und Potenzmittel: Kein Zweifel, es gibt kein anderes Mittel, dass die Erektion so stark verbessert, wie z. B. Viagra oder Tadalafil. Diese Medikamente machen die Erektion härter, ausdauernder und man verliert sie nicht nach dem Höhepunkt. Natürlich bergen diese Mittel auch mehr Risiken. Mehr Infos dazu gibt es hier: Potenzmittel. 

Potenz steigern: 3. Nicht zu früh kommen

Wer sollte hier ansetzen? Eines der gravierendsten Probleme für viele Männer ist, dass sie schlichtweg zu früh kommen. Das verdirbt beiden den Spaß und sorgt für Versagensängste, die das Ganze noch weiter verschlimmern.

Wie geht man am besten vor? Häufig spielt sich die Problematik im Kopf ab. Es gibt einige Praktiken, die Ihnen helfen können, länger durchzuhalten. Zudem gibt es natürliche Mittel sowie Medikamente, die Ihnen mehr Ausdauer im Bett bescheren. Eine Steigerung des Durchhaltevermögens ist ein maßgeblicher und elementarer Faktor für diejenigen, die ihre Potenz natürlich steigern möchten.

Tipps: Das sollten Sie ausprobieren, wenn Sie beim Sex länger durchhalten wollen!

  • Potenz steigern – Übungen für mehr Ausdauer: Dieselben Übungen, die auch für die Qualität deiner Erektion förderlich sind, Kegel, Start-Stopp-Technik, können auch Ihre Ausdauer erhöhen. Wir empfehlen jedem, diese regelmäßig auszuführen. 
  • Richtige Masturbation gegen zu frühes Kommen: Schnell zum Höhepunkt – ist das Ihr Motto, wenn Sie sich selbst befriedigst? Ihr Kopf speichert dieses Muster ab, was dazu führt, dass Sie auch beim Sex schneller kommen. Die Lösung: Länger Zeit nehmen bei der Selbstbefriedigung, 30 Minuten oder mehr, und den Körper richtig fühlen anstatt nur auf dem Dopamin-Rausch zu reiten.
  • Kleine Hilfsmittel: Es gibt Kondome, die eine leicht betäubende Substanz enthalten, wodurch die Stimulation verringert und der Erregungsverlauf verlangsamt wird. Zudem gibt es Sprays oder Cremes, die den gleichen Effekt haben. Einige Männer können so ihre Potenz steigern, anderen hilft es wiederum nicht. Hier gilt: Ausprobieren! 
  • Potenz steigern – Medikamente: Rezeptpflichtige, potenzsteigernde Mittel wie z.B. Dapoxetine, die sich direkt auf die Dauer bis zum Orgasmus auswirken, sind sehr umstritten und haben massiven Einfluss auf die Psyche der Betroffenen. Es kann jedoch helfen, zur Potenzsteigerung einen PDE-5-Hemmer zu verwenden, der es erlaubt, nach dem Orgasmus direkt mit dem Akt fortzufahren.

Potenz Steigern 3 in Potenz steigern in 5 Schritten

Potenz steigern: 4. Die Penisgröße

Wer sollte hier ansetzen? Laut einer aktuellen Metastudie, die die Genitalien von über 15.000 Männern untersuchte, liegt die durchschnittliche Penislänge bei 13,12 cm. Was nun tatsächlich “zu wenig” ist, liegt im Auge des Betrachters. Fakt ist: Ist der Penis zu klein, wird dies i.d.R. als eine Schwäche in der Potenz angesehen.

Wie geht man am besten vor? Wer seine Potenz steigern möchte und dazu einige Zentimeter mehr braucht, dem bleiben verschiedene Methoden: Penispumpen, Extender sowie Operationen haben sich als wirksam herausgestellt.

Potenz steigern – Tipps: Mehr Dicke und Länge für das beste Stück. Folgendes kann helfen:

  • Manuelle Übungen: Dehn- und Druck-Übungen können temporär zur Steigerung der Penisgröße dienen. Selbst langfristig scheinen viele Männer damit Zuwächse erzielen zu können. Hilfsmittel – Vakuumpumpen oder besser Extender – liefern jedoch bessere Resultate und sind einfacher anzuwenden.
  • Penispumpen: Ein paar Minuten Training mit einer Vakuumpumpe kann die Größe des Penis teils für mehrere Stunden erhöhen. Regelmäßig angewendet führt sie – laut Erfahrungen vieler Anwender – sogar zu bleibenden Zuwächsen.
  • Extender: Orthopädische Extensionsgeräte scheinen die beste Wahl zu sein, für Männer die mittels einer Penisvergrößerung ihre Potenz steigern wollen. Die Anwendung ist einfach, Risikoarm und günstiger als eine Operation. 
  • Operationen: Die Potenz steigern zu wollen ist eine Sache, Operationen am Geschlechtsteil eine andere. Bei hohen Kosten und massiven Risiken sollte ein solcher Schritt gut überlegt sein. Penispumpen und Extender sind hier unserer Meinung nach die vernünftigere Wahl.

Potenz Steigern 4 in Potenz steigern in 5 Schritten

Potenz steigern: 5. Hohes Samenvolumen & gesunde Spermien

Wer sollte hier ansetzen? Männer, die es bevorzugen beim Samenerguss eine größere Menge Sperma zu ejakulieren sowie Männer deren Partnerin oder Partner diese Vorliebe hat. Zudem spielt das Spermavolumen sowie die Gesundheit und Beweglichkeit der Spermien bei der Zeugungsfähigkeit eine große Rolle. Es handelt sich also durchaus um einen wichtigen Aspekt beim Thema Potenz steigern. Hausmittel gibt es hier zwar direkt keine, aber ganz einfache Tipps.

Wie geht man am besten vor? Es gibt einige offensichtliche, temporäre Enthaltsamkeit, sowie auch weniger offensichtliche, Supplemente, Möglichkeiten, das Spermavolumen zu steigern.

Tipps: Folgendes kann helfen, wenn Sie IhreSpermien auf Trab bringen wollen:

  • Temporäre Enthaltsamkeit: Wenn Sie einige Zeit zwischen zwei Samenergüssen vergehen lassen, dann vergrößert sich die Spermamenge. Nach 4-5 Tagen hat das Volumen i.d.R. sein Maximum erreicht.
  • Zeit lassen bis zum Erguss: Je länger die Erregungsphase, desto mehr Ejakulat wird beim Orgasmus nach außen befördert. 20-30 Minuten sollten es da schon sein.
  • Nahrungsergänzungen: Zink kann das Spermavolumen laut Studienergebnissen um bis zu 170% steigern und ist damit die absolute Nummer 1. Nebenbei hilft es auf anderen Wegen die Potenz zu steigern, z. B. indem es Testosteron erhöht. Die Effektivität eines zinkhaltigen Kombiproduktes mit weiteren wertvollen Inhaltsstoffen haben wir in der Vergangenheit durch Speicheltests untersucht. Bestimmte Antioxidantien halten dein Sperma zudem fit und beweglich – dazu nehmen Sie ein gutes potenzsteigerndes Mittel, nämlich ein Kombi-Präparat. Mehr dazu erfahren Sie in diesem interessanten Artikel zum Thema Nahrungsergänzungsmittel.




Cialis, Viagra oder Levitra - Potenzmittel ohne Rezept bestellen