Potenz steigern mit MUSE

Potenz steigern mit MUSE
5 (100%) 1 vote

Inhaltsverzeichnis

  1. Was bewirkt MUSE?
  2. Wie wird MUSE genau verabreicht?
  3. Sind andere Potenzmittel nicht einfacher anzuwenden als MUSE?
  4. Dosierung
  5. Nebenwirkungen

MUSE ist ein Mittel zur Behandlung von Erektionsstörungen und um die Potenz zu steigern. Im Gegensatz zu anderen gängigen Potenzmitteln ist MUSE allerdings keine Potenzpille, sondern ein Wirkstoff-Stäbchen, das direkt in die Harnröhre eingeführt wird und sich dort auflöst. MUSE wird häufig etwas unzutreffend als eine Variante der Schwellkörper-Autoinjektionstherapie (SKAT) bezeichnet.

Muse 3 in Potenz steigern mit MUSE

Was bewirkt MUSE?

Der in MUSE enthaltene Wirkstoff Alprostadil ist ein sogenanntes Prostaglandin und wirkt im Körper einerseits gefäßerweiternd, andererseits gerinnungshemmend. Dadurch wird insgesamt die Durchblutung im Penis verbessert, was wiederum zu einer Erektion führt.

Der Vorteil dieses Wirkmechanismus besteht darin, dass MUSE selbst dann seine Wirkung entfalten kann, wenn die Nerven, die bei einem Gesunden die Erektion steuern, bereits geschädigt oder nicht mehr vorhanden sind.

Muse 2 in Potenz steigern mit MUSE

Wie wird MUSE genau verabreicht?

MUSE besteht aus einem dünnen, röhrenförmigen Plastik-Applikator, in dessen Endstück das Stäbchen mit dem eigentlichen Wirkstoff sitzt. Der Applikator wird zunächst einige Zentimeter in die Harnröhre eingeführt und das Wirkstoff-Stäbchen anschließend durch Drücken eines Stempels am Applikator in die Harnröhre gedrückt. Danach wird der Applikator wieder herausgezogen und der Penis zwischen den Fingern gerollt, damit sich der Wirkstoff möglichst gut im gesamten Penis verteilt und zügig aufgenommen wird.

Die Erektion tritt anschließend innerhalb der nächsten 10 Minuten nach Verabreichung des Stäbchens ein und hält zwischen 30 – 60 Minuten an. Die Anwendung von MUSE ist komplizierter als die Einanhme einer Potenzpille. Darum muss die Verwendung von MUSE den Patienten zuerst vom behandelnden Urologen beigebracht werden. 

Sind andere Potenzmittel nicht einfacher anzuwenden als MUSE?

Muse 1 in Potenz steigern mit MUSEDie Anwendung von MUSE erscheint zunächst umständlich und kann für Patienten anfangs eine große Hürde darstellen. Allerdings erfordert MUSE KEINE Injektion in den Penis wie bei der SKAT und kann bis zu einmal täglich verabreicht werden. Die Angst, beim Einführen des Applikators die Harnröhre zu verletzen oder starke Schmerzen zu verursachen, ist nach einem umfassenden Training der Verwendung von MUSE unbegründet.

Zudem gibt es Patienten, für die klassische Potenzmittel keinen Nutzen haben. Bei diversen Vorerkrankungen, beispielsweise Diabetes mellitus, oder nach Operationen im Genitalbereich können Nervenschädigungen die Folge sein. Bei diesen Patienten wirken bekannte Potenzmittel wie Viagra, Levitra 20mg oder Cialis Original häufig überhaupt nicht, sodass MUSE hier eine mögliche Alternative darstellt.

Auch manche Männer, die anfällig für Nebenwirkungen des Herz-Kreislaufsystems wie Blutdruckveränderungen sind, vertragen MUSE durch seine eher lokal begrenzte Wirkung besser als Potenzmittel, die in Form von Tabletten eingenommen werden müssen.

Dosierung

Muse ist in den folgenden Stärken erhältlich: 250mcg, 500mcg und 1000mcg. Bei der Bestellung können Sie entscheiden, ob Sie einen oder 6 Applikatoren bestellen möchten. Die Startdosierung beträgt im Regelfall 250mcg. Wenn dies nicht den gewünschten Effekt erbringt, dann ist es möglich, die Dosis zu erhöhen. Besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Arzt. Verwenden Sie nicht mehr als zwei Dosen am Tag und niemals mehr als sieben Dosen pro Woche.

Nebenwirkungen

Wenn Sie eine Erektion bekommen, die länger als 4 Stunden anhält, dann nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit Ihrem Arzt auf. Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • ein Penis, der leicht schmerzt
  • ein brennendes Gefühl der Harnröhre
  • Kopfschmerzen, ein Schwindelgefühl, ein niedriger Blutdruck, eine kleine Blutung in der Harnröhre
  • Ohnmachtsanfälle
  • Ausschlag.

Verwandte Beiträge

Potenzmittel kaufen

Diskussion

Kommentar schreiben ist nicht möglich.

Kommentare sind geschlossen.